Moritz Netenjakob: Milchschaumschläger

Daniel kommt seine Arbeit als Werbetexter jeden Tag sinnloser vor. Als sein Stammlokal unerwartet schließt, überredet er seine Frau Aylin, die Chance zu nutzen und gegen jede finanzielle Vernunft ein Café zu betreiben. Der Weg zur Eröffnung ist mit einem Orkan an guten Ratschlägen und Katastrophen gepflastert. Aber das Schlimmste soll erst noch kommen: Gäste. Sie bleiben zu Hause, wenn sie kommen sollen, und wenn sie da sind, halten sie die Speisekarte für eine Art ersten Entwurf, den man um jede verdammte Zutat dieser Welt ergänzen kann. Als dann auch noch ein Wasserrohr bricht, der Koch die Nerven verliert und das Fernsehen kommt, ist das Chaos perfekt: Nach wenigen Wochen droht Daniel nicht nur die Zahlungsfähigkeit einzubüßen, sondern auch den Verstand. Bestseller-Autor Moritz Netenjakob verwandelt seine eigenen Erfahrungen als Café-Betreiber in ein Feuerwerk an Gags, absurden Situationen und wunderbaren Charakteren. Am Ende will man in diesem Café einfach nur Stammgast sein.

kartoniert, 349 Seiten, 14,99€

Online Bestellung •